Big Data Governance – Vortrag auf Fachtagung Datenqualität der IHK Dortmund

Am 25.Februar 2016 fand zum wiederholten Male die Fachtagung Datenqualität, eine Zusammenarbeit der IHK zu Dortmund, der OrgaTech GmbH und dem it-club Dortmund e.V. statt.

Die Veranstaltung stand unter dem Motto „Big Data im Alltag – Welchen Nutzen hat der Anwender heute und in der Zukunft?“. Neben Prof. Dr. Christoph Engels von der Fachhochschule Dortmund („Big Data & Co – Where’s the beef?“) und Prof. Dr. Henrik Müller von der Technischen Universität Dortmund („Big Data in der Medienforschung“), trug ebenfalls Joachim Sobota von der Information Quality Institute GmbH vor. Sein Beitrag beschäftigte sich mit dem Thema „ Data Governance als Erfolgsfaktor für große Datenmengen“.

In seinem Vortrag beleuchtete er die Dimensionen eines Data Governance (Organisation, Datenqualitätsmanagement und Prozessmanagement) und erläuterte die typischen Ziele und Inhalte von Data Governance Projekten. Insbesondere verdeutlichte er, dass auch beim Umgang und der Nutzung von Big Data bestimmte Rahmenbedingungen im Sinne eines Data Governance geschaffen werden müssen, um nachhaltigen Mehrwert aus Big Data Initiativen zu schöpfen.